AUF JEDE HILFE KOMMT ES AN

Text
Redaktion
·
Foto
Redaktion
Sixt Tränchen Trocknen
Regine Sixt nannte ihre Stiftung TRÄNCHEN TROCKNEN aufgrund einer Vielzahl von Ereignissen, bei denen sie hilfreich unterstützen konnte. Sie begann mit der Hilfe der an Leukämie erkrankten Kinder von Tschernobyl. Es folgten Projekte in den Ländern Gabun, Ecuador, Tansania und Südafrika.

Bei der Stiftung TRÄNCHEN TROCKNEN wird Regine Sixt ehrenamtlich von den Sixt Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 110 Ländern unterstützt und setzt sich national und international ein für die Bekämpfung von Armut und die Förderung von Bildung. Dazu unterstützt die Stiftung Einrichtungen zur ganztägigen Betreuung von Kindern sowie schulische und berufsvorbereitende Ausbildungseinrichtungen. Das Engagement für die Verbesserung der medizinischen Versorgung von Kindern soll ihre Lebenschancen erhöhen und ihnen eine gesunde Entwicklung bis ins Erwachsenenalter ermöglichen. Aber alle Erfahrung zeigt: Es kann – und muß mehr gemacht werden! Lösungsversuch: Wir haben die kommunikative Betreuung über Website, Broschüren und eigenen Magazine „pro bono“ zu TRÄNCHEN TROCKNEN zusammen mit Partnern wie Raphael Pohland, Nico Vetter, Benjamin Tafel und Bruno Dias übernommen.

Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung
TRÄNCHEN TROCKNEN
https://drying-little-tears.org/de/








Der Magazin-Markt ist in Bewegung: Einige werden eingestellt - andere laufen gut und neue Magazine kommen hinzu. So auch das...
ICONS OF TRAVEL lädt ein, das Besondere zu erleben und zu genießen! Gehen Sie mit auf Reisen und entdecken Sie...
WEITERE ARTIKEL
Insbesondere der Aspekt der äußeren Identität, also die Beziehung eines Menschen zu seinem Umfeld, ist für die Faszination Luxus maßgeblich....
Tischkicker und nichts dahinter? Das ist der Ruf, den die Startup-Szene als Arbeitgeber vielerorts hat. Was hat ein Startup wie...