WANDEL STATT KONTINUITÄT

Text
Redaktion
·
Foto
ObjectCarpet
FM Object Carpet 1 Aufmacher_WANDEL STATT KONTINUITÄT
Unser Kunde OBJECT CARPET feierte 2022 ein rundes Jubiläum: Vor genau 50 Jahren wurde die Premium-Teppichmarke gegründet. Trotz der langjährigen Expertise im Teppichmarkt ist das Unternehmen stets jung geblieben.

Wandel statt Kontinuität – so lautet das Erfolgsgeheimnis des Herstellers: OBJECT CARPET ist den aktuellen Entwicklungen oft einen Schritt voraus und erfindet sich selbst immer wieder aufs Neue. FOREVER YOUNG steht sinnbildlich für die Anpassungsfähigkeit des Unternehmens. Durch seine Fähigkeit, immer in Bewegung zu bleiben, ist es in all den Jahren nicht gealtert. Es hat immer zeitgemäße und nachhaltige Lösungen und Designs geliefert. Auch in Zukunft ist das Potenzial von OBJECT CARPET noch lange nicht ausgeschöpft: Zirkularität, das Beste kommt noch!

Durch Innovationsgeist immer am Puls der Zeit

Als der Textilingenieur Roland Butz 1972 OBJECT CARPET gründete, bediente er eine bis dahin vernachlässigte Nische: Er spezialisierte das Unternehmen auf die Herstellung von Teppichböden für den Objektbereich, die besonderen Anforderungen in Hotels und Büros standhielten und in der Farbgestaltung neue Wege aufzeigten. Dabei verband er Alltagstauglichkeit mit Ästhetik. Die Kreationen setzte er mit künstlerischer Produktfotografie in Szene. Die Teppiche wurden dadurch bekannt, dass sie den Großen der damaligen Zeit eine Bühne zur Verfügung stellten. In den 1980er Jahren posierten darauf namhafte Prominente: Zu den Außerwählten gehörten nationale Stars wie Wolfgang Joop, Claudia Schiffer oder Henry Maske, sowie internationale Künstler und Persönlichkeiten wie Barry White, Julian Schnabel, Louise Bourgeois, Azzedine Alaïa, Hells Angels, die Scorpions oder Calvin Klein– abgelichtet von weltweit bekannten Fotografen wie Helmut Newton, Michel Comte und Jean-Baptise Mondino.

Damit die Teppiche auch grundlegenden innenarchitektonischen Ansprüchen genügen, stand Roland Butz von Anfang an in engem Austausch mit Designern und Architekten. Er erkannte, dass erst die Verbindung von Teppichboden mit Innenarchitektur und Gestaltungsprinzipien den Räumen eine Identität verleiht. Auch sein Sohn und späterer Nachfolger als Geschäftsführer, Daniel Butz, knüpfte an dieses Prinzip an: Bereits 2006 und als Geschäftsführer 2018 ließ er junge Architekten im Rahmen einer Roadshow in einem Fotoprojekt porträtieren, das ihren Werdegang in den Mittelpunkt stellte. Dabei übernahm jeder Architekt die Patenschaft für seinen Lieblingsteppich – und später, 2018, eine Patenschaft für Nachwuchsarchitekten, die im Dialog eine architektonische Stegreifaufgabe lösten. Dabei schlug OBJECT CARPET eine Brücke zwischen den Generationen und spannte mit Archivfotos den Bogen vom jungen Ich der Architekten zu ihrem heutigen Werk.

Damals wie heute Schrittmacher der Branche

Schon das Jubiläumsmotto FOREVER YOUNG vermittelt den kontinuierlichen Dialog zwischen den Generationen bei OBJECT CARPET auf allen Ebenen. So wie der Geist des Premium-Teppichherstellers bis heute nicht gealtert ist, zeigen auch die verwendeten Materialien keine Spuren der Verjährung. Ganz im Sinne der Kreislaufwirtschaft hat OBJECT CARPET in Zusammenarbeit mit NIAGA® den ersten vollständig recycelbaren Teppichboden entwickelt. Hergestellt aus dem Monomaterial Polyester, lebt er in unendlich vielen Lebenszyklen weiter. Damit hat das Unternehmen Nachhaltigkeit und Wiederverwendbarkeit bereits im Produktdesign des zirkulären Teppichs berücksichtigt: Durch den Recyclingprozess bleibt der Zustand des Materials ohne Qualitätsverlust immer neuwertig. Die Maxime von FOREVER YOUNG basiert dabei auf der Wahrnehmung von Rohstoffen nicht als Abfall, sondern als wertvolles Gut aus sauberen, zirkulären Materialien – als Basis für zukünftige Produkte.

Mit dem Ansatz ZERO WASTE – ENDLESS LIFE zeigt OBJECT CARPET, dass es in die Zukunft und nachfolgende Generationen investiert. Immer an erster Stelle steht dabei, am Puls der Zeit zu sein. THE BEST IS YET TO COME!

TIPP DER REDAKTION: Bei Fischermann.Media produziert ein erfahrenes Team individuelle Magazine und opulente Bücher. Egal ob Kundenmagazin, Autozeitschrift, Reiseführer oder ein Buch zum Jubiläum. Digital und gedruckt: Alle Produktionen werden bei uns aus einer Hand realisiert.

Der Magazin-Markt ist in Bewegung: Einige werden eingestellt - andere laufen gut und neue Magazine kommen hinzu. So auch das...
ICONS OF TRAVEL lädt ein, das Besondere zu erleben und zu genießen! Gehen Sie mit auf Reisen und entdecken Sie...
WEITERE ARTIKEL
Die Biografie über Vogue Chefin Anna Wintour. Bekannt aus „Der Teufel trägt Prada“. Das perfekte Buch für Fans von Fashion,...
Das Kundenmagazin GO SIXT von SIXT is back mit einer Sonderausgabe "GO SIXT Damenwiesn 23". Ein Magazin mit unterhaltsamen Informationen...