Dr. Hans-Joachim Petersen

Text
Redaktion
·
Foto
Redaktion, Privat
Dr. Hans-Joachim Petersen
Kunst und Kommunikation werden immer mehr verbunden: Kunst tritt als Kommunikation und Kommunikation als Kunst auf.

Wenn es bei Fischermann.Media um Kunst geht, ist der in Venedig lebende Kurator, Freund und Autor Dr. Hans-Joachim Petersen ganz sicher federführend beteiligt. Er hat Kunstgeschichte, Philosophie und Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), der Universität von Paris und am Deutschen Studienzentrum in Venedig studiert. Während des Studiums arbeitete er in der Galerie Thomas und der Galerie Alfred Gunzenhauser in München sowie als Autor für Kunstzeitschriften wie Wolkenkratzer, art, Vogue und Team Celeste. Von 1990 bis 1995 war Petersen in verschiedenen Positionen in New York tätig, unter anderem bei der Bertelsmann AG und der artnet AG. Seit 2007 realisierte er als freier Kurator Ausstellungsprojekte und ist seit 2010 Lehrbeauftragter an der Kunstakademie Düsseldorf. Im Auftrag der Stiftung für Kunst und Kultur in Bonn koordinierte er 2012 zusammen mit den Kuratoren Götz Adriani, Norman Rosenthal, Dieter Ronte, Robert Fleck, Heiner Bastian, Siegfried Gohr, Peter Iden und Walter Smerling die Ausstellung „Art&Press“ im Martin-Gropius-Bau in Berlin mit rund 60 Positionen international renommierter zeitgenössischer Künstler zum Thema. Teilnehmer waren unter anderem William Kentridge, Gustav Metzger, Ai Wei Wei, Gerhard Richter, Jannis Kounellis, Christian Boltanski, Franz West, Erwin Wurm, Gilbert & George, Barbara Kruger, Marcel van Eeden und Anselm Kiefer.

Und Petersen hat immer einen guten Tipp für Venedig in petto. Persönlich schätzt er das Hotel Grande Albergo Ausonia & Hungaria am Lido di Venezia, Granviale Santa Maria Elisabetta 28. Eine seiner kulinarischen Empfehlungen ist das „Paradiso Perduto“, Fondamenta della Misericordia.

Dr. Hans-Joachim Petersen
Der Genius und die gelangweilten Anderen
JoachimPetersen@gmx.de

Reisen, Genuss, Lifestyle und besondere Angebote, dafür steht ICONS OF TRAVEL als digitales Premium-Reisemagazin. ...
Das Konzept von SELECTION, einerseits als gedrucktes Reisekulturmagazin, andererseits als digitales Angebot www.icons-of-travel.de, entstand aus der Idee, schöne Dinge zu...
WEITERE ARTIKEL
Die Werbung ist tot. Es lebe die Werbung. Gerne auch in Form eines Advertorials....
In der Regel genügt schon ein einziges Fahrzeug von Bentley, um der Faszination der britischen Nobelmarke zu erliegen....
Die Geschichte hinter SINK GREEN ist eine Geschichte von Handwerk und Punk, von Wurzeln und Innovation, von smarten Feldhamstern und...